Informationen zum Erhalt der Spielstätte

Die Kündigung unserer Spielstätte im Rathaus von Pieschen

Die Stadtratssitzung vom 15. Oktober 2020  hat mit 64 JA-Stimmen und 1 Enthaltung für den Erhalt unseres Theaters im Pieschner Rathaus abgestimmt.

Das ist ein großer Erfolg für uns, den Stadtteil Pieschen und für die Stadt Dresden.

Verdanken können wir es dem großen Engagement von den Stadträten Herrn Stefan Engel (SPD) und Frau Kati Bischofsberger (GRÜNE), der Abgeordneten Frau Barbara Klepsch (CDU) und den Abgeordneten von den LINKEN, Freie Wähler, der AfD und der FDP, den Vereinsmitgliedern, an der Spitze Herr Dr. Jan Romberg, dem Journalisten Herrn
Dr. Schenk, dem Architekten Herrn Helms, den 1087 Unterzeichnern der Petition und den vielen unbekannten Befürwortern für unser Theater.

Ihnen allen gilt unserer besonderer Dank, verbunden mit dem Versprechen, dass wir auch alles tun werden uns dieser riesigen Ehre nicht nur bewusst zu sein, sondern mit vielen neuen Ideen unserem Publikum auch zu entsprechen.

Den Applaus den wir von Euch und Ihnen bekommen haben, geben wir gern an Euch und Sie zurück.

Getreu dem Motto, ein Rathaus ohne Kunst ist wie eine Verwaltung, die nicht die Kunst des Miteinander versteht.

Wir freuen uns auf weitere spannende Begegnungen in unserem Theater
mit Euch und Ihnen und hoffen, dass wir die Pandemie alle gut und gesund überstehen.

Herzlich
die Puppenspieler

Randi und Grigorij Kästner-Kubsch
_____________________________________________________________________________________________

Ein paar Auszüge:
aus den Bekenntnissen unserer Zuschauer, Freunde und Kollegen zu unserem Theater:

Liebe Freunde des Puppentheaters,
des Förderkreises,
liebe Randi und Grigorij Kästner-Kubsch, mit großer Bestürzung lesen wir von der geplanten Schließung Ihres liebenswerten gemütlichen Theaters. Wir verbinden damit wunderschöne Erinnerungen an Aufführungen, die wir mit unseren Enkelkindern bei Ihnen erleben durften und weiterhin geplant haben. Wir erleben die beabsichtigte Schließung als Armutszeugnis für die Kulturstadt Dresden und hoffen, das dieses Vorhaben nicht realisiert wird. Es würde Dresden ein Stück ärmer machen. Danke, dass Sie da sind und Menschen, vor allem Kinder begeistern können. In herzlicher Verbundenheit mit Ihnen
Michael und Gabriele Finke
04.05. 2020

Liebes August-Theater,
mit meiner Enkeltochter MARA habe ich bereits mehrere Aufführungen
gesehen (Frau Holle etc.). Der  Saal hat eine sehr geeignete Größe,
ist hübsch eingerichtet: und es macht Spaß, mit Kindern gemeinsam
einer Ihrer Aufführungen zu lauschen:  U N V E R Z I C H T B A R
ein gutbesuchtes, geliebtes Puppentheater darf nicht geschlossen/
verlegt/ umgesiedelt werden !!!!!!!!! Es muss eine gemeinsame
Lösung gefunden werden: Theater – Rathaus, viel schöner als
nur Rathaus!!!
Alles Gute, mit herzlichem Dank für wunderbare Puppentheater-Erlebnisse
Helga Cersovsky
02.05. 2020

Das schönste und beste Theater der Stadt- seit Jahren geliebter Ort unserer Kinder..
wir wären unendlich traurig. Hoffentlich darf dieses tolle Theater mit den besten Puppenspielern und Schauspielern weiter viele Menschen glücklich machen
Anke Heinsch
01.05. 2020

Au weia, was ist denn das wieder für ein Mist? Ich habe die Petition gleich weiter geteilt. Viel Erfolg wünscht Sabine Warmuth nebst Kindern
Sabine Warmuth
02.05. 2020
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir hatten bei unserem Dredenbesuch einen sehr schönen Silvesterabend bei Ihnen im Theater und finden es schade, dass Kultur in Deutschland immer mehr weichen muss. Ich hoffe, dass sie erhalten bleiben können und würden sie gern bei unserem nächsten Besuch in Dresden gerne wieder besuchen.
Mit freundlichen Grüßen
Armin und Jana Steindorf
04.05. 2020

Hallo ihr Lieben,
ich habe die Petition natürlich unterzeichnet. Ich hoffe sehr, dass ihr die „Krise“ besiegt und wie Phönix aus der Asche aufspielt wenn die Spielzeiten wieder eröffnet werden.
Herzliche Grüße an alle am und im Theater, fühlt euch gedrückt und an euch gedacht!
Eure Virginia & Stefan
Theater con cuore
03.05. 2020