Eine Nacht in Paris

Eine Nacht in ParisDer Vagabund von Paris (68)

Ein komödiantischer Theaterabend mit einer kabarettistischen Komödie und typisch französischer Musik
Am späten Abend begegnen sie ihm, dem Wanderpuppenspieler Jean, der aber für den Gendarmen doch nur ein Vagabund ist. Doch er versucht mit seinen besten Geschichten im zu entwischen und verzaubert mit dem Witz seiner Figuren und der Musik auf dem Akkordeon die ganze Stadt und auch Sie.
Der Puppenspieler Jean ermöglicht uns die Begegnung mit dem französischen Kasper, dem Guignol. Er erzählt mit seinen Puppen, was sie nicht wissen und erzählt ihnen nicht, was sie schon wissen – nur wahre Geschichten, keine Erfindungen, nur die lautere Wahrheit und nichts sonst! Herbei! Treten sie näher! In dieser Komödie geht es um das Leben, die Liebe, die Fehltritte und die Komik beim Umgang mit der Macht. Ein Bürgermeister, ein Richter und die Polizei werden von Ihren eigenen Schuhen getroffen und ziehen ins Gefängnis ein? UNGLAUBLICH ! – Es ist ein Stück über Begehrlichkeiten, Gerechtigkeit und Sieg. In der Regie des Komikers und Pantomimen Ralf Herzog entstand eine rasante und mit viel Witz und Charme französische Komödie, die die üblichen Grenzen des Genres sprengen, getragen mit dem Flair und dem Sound von live gespielter Akkordeonmusik und Chansons.

 

Am Silvesterabend gilt ein anderer Eintrittspreis inkl. ein Glas Sekt.


 

Hintergrund der französischen Figur Guignol:
Guignol ist der komische Held des französischen Puppenspiels. Er entspricht dem deutschen Kasper. Sein Name ging auf die Vorführungsorte der entsprechenden Schauspiele über (Le Guignol). Die Handpuppe Guignol wurde zwischen 1810 und 1812 vom beschäftigungslosen Arbeiter Laurent Mourguet in Lyon geschaffen und soll seine eigenen Gesichtszüge tragen. Lyon wurde durch ihn zur französischen Hauptstadt des Puppentheaters. Schnell fand das „Phänomen“ Guignol Aufnahme in Paris. Ab 1836 feierte er in dem ältesten noch bestehenden Pariser Guignol-Theater in den Gärten der Champs-Elysées seine ersten großen Erfolge. Weitere Puppentheater entstanden unter anderem im Parc des Buttes-Chaumont (Guignol Anatole seit 1892) und Parc Montsouris, im Jardin du Luxembourg, auf dem Champ-de-Mars beim Eiffelturm sowie im „Jardin d’Acclimatation“ (Bois de Boulogne) und im „Parc Floral“ (Bois de Vincennes). Mit jährlich bis zu 150.000 Besuchern (Guignol du Jardin d’Acclimatation) zählen sie zu den beliebtesten Ausflugszielen der Pariser Kinder und ihrer Familien.

 

 

Kommende Vorstellungen

Mi, 28. 11., 19:00 Uhr

Eine Nacht in Paris

Spielort: AUGUST Theater Dresden

Theater mit Puppen | Für Erwachsene

Der Vagabund von Paris (79)

Mittwoch, 28. November 2018, 19:00 Uhr

Spielort: AUGUST Theater Dresden

Theater mit Puppen | Für Erwachsene

Eine Nacht in Paris

Französischen Abend mit Livemusik, Snackbuffet und Theater

Ansicht umschalten

Mo, 31. 12., 20:00 Uhr

Eine Nacht in Paris

Spielort: AUGUST Theater Dresden

Theater mit Puppen | Für Erwachsene

Der Vagabund von Paris (79)

Montag, 31. Dezember 2019, 20:00 Uhr

Spielort: AUGUST Theater Dresden

Theater mit Puppen | Für Erwachsene

Eine Nacht in Paris

Französischen Abend mit Livemusik, Snackbuffet und Theater

Ansicht umschalten