Der kleine Biber und die Perle

Der kleine Biber und die Perle

Der kleine Biber und die Perle

Der kleine Biber und die Perle

Ein poetisches Stück mit Musik zum Nachdenken und Träumen für die ganze Familie. Nach dem Kinderbuch von Helme Heine

Biba, ein kleiner Biber ist glücklich und hat alles, was er braucht. Eines Tages findet er eine Muschel. Vielleicht ist eine Perle drin, die Dinger sollen ja so wertvoll sein… schnell malt er sich aus, was man mit solch einem Schatz machen kann. Aber seine Freunde, der Elch, der Bär, der Hase und das Schwein könnten neidisch werden, wollen auch eine Perle, und wenn sie die nicht bekommen, dann werden sie noch neidischer, und es gibt Streit und…

Doch soweit lässt es Biba nicht kommen. Er nimmt die Muschel und…

Ein Stück über das, was man gewinnen kann, wenn man etwas hergibt.

  • Solo mit Grigorij Kästner-Kubsch, der als Naturforscher mit Marionetten spielt.
  • Autor: Stückfassung von Detlef Heinichen
  • Regie: Detlef Heinichen, Bremen
  • Premiere: November 2002
  • Ausstatter: Joachim Rosenkranz, Berlin
  • Bühne: Michael Benecke, Winsen a.d.Luhe
  • Spieler: Grigorij Kästner-Kubsch
  • Form: Marinetten, Schau- und Schattenspiel
  • Geeignet: Für Familien und Kinder ab 4 Jahren

Presse

Die Perle

Marionettentheater nach dem Kinderbuch von Helme Heine. Mit dem hohenHOFtheater mt Puppen Firlefanz
Aus AllerWeltHaus Hagen | Ein poetisches Stück mit Musik zum Nachdenken und Träumen für die ganze Familie.

Biba, ein kleiner Biber ist glücklich und hat alles, was er braucht. Eines Tages findet er eine Muschel.
Vielleicht ist eine Perle drin, die Dinger sollen ja so wertvoll sein… schnell malt er sich aus, was man mit solch einem Schatz machen kann. Aber seine Freunde, der Elch, der Bär, der Hase und das Schwein könnten neidisch werden, wollen auch eine Perle, und wenn sie die nicht bekommen, dann werden sie noch neidischer, und es gibt Streit und… Doch soweit lässt es Biba nicht kommen. Er nimmt die Muschel und… Ein Stück über das, was man gewinnen kann, wenn man etwas hergibt.

Solo mit Grigorij Kästner-Kubsch, der als Naturforscher mit Marionetten spielt.

Regie und Text: hohenHOFtheater mit Puppen Firlefanz
Figuren: Joachim Rosenkranz, Berlin

Lokalkompass.de vom 09. April 2011